Ein Potentiometer, Potenziometer (kurz Poti) ist ein elektrisches Widerstandsbauelement, dessen Widerstandswerte mechanisch durch Drehen oder Verschieben veränderbar sind. Es hat meistens drei Anschlüsse und wird in Verwendung mit der Logo meist als Spannungsteiler für das Einstellen eines 0-10 Volt Signales verwendet. 

Einfach gesagt kann am Ausgang des Potis eine Spannung von 0-10 Volt ausgegeben werden. Diese 0-10 Volt kann die Siemens Logo an den analogen Eingängen messen und in der Software kann diese Spannungsänderung verarbeitet werden. Meistens wird damit ein Sollwert für Temperatur, Druck, Helligkeit, Füllmenge, Geschwindigkeit, Stückzahl usw. vorgegeben oder ein Handbetrieb eingestellt. Es gibt zwei arten das 0-10 Volt Signal zu generieren.

In diesem Beispiel möchte ich einen Sollwert für eine Druckluft über den Poti vorgegen und über den Logo Web Editor anzeigen. Wobei sich die Werte beliebig für Temperatur, Füllstand usw. ändern lassen.

1. 24 Volt Spannungsversorgung vom Siemens Netzteil 

Damit aus den 24 Volt DC des Logo Netzteils 0-10 Volt werden braucht es einen Vorwiderstand der die Spannung erstmal auf 11 Volt reduziert. Dazu ist R1 und R3 in der Schaltung. Danach kommt das Poti R2 und R4. Das Poti muss an + und - angeschlossen sein, damit sich die Spannung teilen kann. Beim drehen des Poti ändert sich nun die Spannung und kann am analogen Eingang I1 und I2 (in der Software AI3 und AI4 gemessen werden. 

1 siemens logo poi potentiometer mit 24 volt einbauen

2. Spannungsversorgung von externer Quelle

 Kommt die Spannung für das Potenziometer von einer anderen Spannungsquelle bleibt die Schaltung die gleiche. Es müssen natürlich ggf. die Vorwiderstände angepasst werden, es sein den das Netzteil hat bereits 10 Volt Dc. Vor allem aber müssen die beiden minus Pole also der ground (GND) miteinander verbunden sein. Haben die beiden Spannungsquellen nicht das gleiche Potenzial kann nicht gemessen werden. !!! Der + Pol also VCC darf dagegen auf keinen Fall verbunden werden.   

2 siemens logo poi potentiometer analoger eingang sollwert

 

0-10 Volt Spannung in Logo soft comfort verarbeiten. 

 Nach dem einstellen des analogen Eingangs, (Anleitung findet ihr hier) braucht es als erstes einen analogen Eingang. Nun muss dieser analogen Eingang noch auf das 0-10 Volt Signal eingestellt bzw. parametriert werden. Das mache ich hier über einen Analogverstärker. Das parametrieren kann auch direkt über einen anderen analogen Block ( zum Beispiel einem Schwellwertschalter) gemacht werden. Der Sollwert wird jetzt im Feld Analogeinstellung unter minimal und maximal vorgenommen. Hier wird der Sollwert mit der oberen und unteren Grenze eingetragen. Soll der Wert etwas genauer sein, dann bei "Nachkommastelle..." eine "1" eintragen und bei minimal und maximal ein "0" zusätzlich eintragen. Ist der Sollwert min 5 und max 60 dann, min 50 und max 600 eintragen. 

3 sollwert einstellen poti siemens logo

 

Hier einige Beispiele:

Der Sollwert für einen Kompressor kann zwischen 2 und 6 Bar eingestellt werden. 

4 druckluft sollwert 0 10 volt siemens logo

 

Die Temperatur für einen Versuchsraum kann zwischen -30 und 70 Grad eingestellt werden.

5 0 10 volt sollwert einstellen Temepratur poti

Der Luftvolumenstrom einer Lüftungsanlage kann zwischen 500 und 800 m3/h eingestellt werden. Hier ist die "Nachkommastelle" z.B. auf 0 gestellt.

6 sollwerteinstellung siemens logo 0 10 volt poti


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok