Die GEMO PLC wird über eine RS232 Schnittstelle und einem seriellen Port Programmiert, da kaum ein PC noch eine serielle Schnittstelle hat braucht es einen "USB to Seriell" Adapter. Ich verwende den Adapter von ATEN mit der Modelnummer UC-232A, einfach weil ich diesen schon daheim hatte. Der ATEN funktionier bei mir sehr gut. GEMO empfiehlt (falls ihr noch keinen habt) den Adapter von Digitus mit der Modelnummer: DSUB 9M. 

 6 GEMO SPS PLC über Modbus mit Ladder Editor verbinden

 

Nachdem die Treiber für den "USB to Serial" Adapter installiert sind und der Adapter eingesteckt ist sollte im Gerätemanager der Adapter erscheinen. Mit einem Doppelklick auf den Adapter erscheinen die Einstellungen, hier sollten folgende Werte eingetragen werden.

1 GEMO SPS PLC über Modbus mit Ladder Editor verbinden

Als Kommunikation Port können im LadderEditor die Ports 1,2,3,4,20 oder 21 verwendet werden, ich habe die Nummer 20 verwendet, weil die anderen schon mit den Arduino verbunden werden. 

3 GEMO SPS PLC über Modbus mit Ladder Editor verbinden 

Mit einem Doppelklick auf "advanced" kann der Port in den Windows Einstellungen bei "COM Port Number" eingestellt werden. Es kann sein dass bei einzelnen Ports ein "belegt" dahinter steht, dann einfach einen anderen auswählen der nicht belegt ist.  

2 GEMO SPS PLC über Modbus mit Ladder Editor verbinden

 Nun kann das Programm über "Download New Programm...." das Programm auf die PLC hochgeladen werden. 
4 GEMO SPS PLC über Modbus mit Ladder Editor verbinden

 Nach dem hochlanden des Programmes muss man entweder die SPS kurz Spannungsfrei schalten oder über den Button "reset device" rebooten. Dann ist das neue Programm aktiv und kann verwendet werden. 

7 GEMO SPS PLC über Modbus mit Ladder Editor verbinden


schütze

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.