Motorschutzschalter sollen, wie der Name schon sagt, Motoren gegen, Überlast, Nichtanlauf oder Ausfall eines Außenleiters (bei Drehstrom) schützen. Am häufigsten werden 3-polige  Motorschutzschalter verwendet. Nach dem auslösen müssen Motorschutzschalter manuell per Hand wieder eingeschaltet werden.

Motorschutzschalter verfügen über eine thermische Auslösung, in der Regel ein Bimetall, zum Schutz der Motorwicklung vor Überhitzung (Überlast). Der thermische Auslöser des Motorschutzschalters wird auf den Nennstrom des Motors eingestellt. Viele Motorschutzschalter sind zudem mit einem elektromagnetischen Auslöser versehen, dieser schützt zusätzlich bei einem Kurzschluss. In diesem Fall entfällt auch eine separate Sicherung (Leitungsschutzschalter oder Schmelzsicherung) für den Motor. 

Ist der Griff eines Motorschutzschalters in "0" Stellung abschließbar und trennt alle Kontakt, kann dieser zusätzlich als Hauptschalter eingesetzt werden. 

In vielen Fällen, wie auch in meinen Schaltplan ist zudem ein PTC Fühler in der Wicklung angebracht, der den Motor bei zu hoher Temperatur abschaltet.

Motorschutzschalter für einphasige Motoren verwenden:

Dreiphasige Motorschutzschalter können auch für Wechselstrommotoren verwendet werden. Da man hier nur eine Phase anstatt drei Phasen hat, wird die eine Phase "durchgeschleift". Das bedeutet: die Phase wird an, 1 angeschlossen, dann eine Brücke zwischen 2 und 4, dann eine Brücke zwischen 3 und 5 und dann auf den Motor. Der Schütz kann auch "durchgebrückt" werden, reicht die Leistung der Schaltkontakte aus, muss der Schütz aber nicht gebrückt werden. 

motorschutzschalte für wechselstrommotor 3 1 phasig

 Der Motorschutzschalter

1 Schaltplan Schaltung Motorschutzschalter

 

Daten auf einem Motorschutzschalter: 

2 Schaltplan Schaltung Motorschutzschalter

 Schaltplan eines Motorschutzschalters: 

3 Schaltplan Schaltung Motorschutzschalter

 Links im Schaltplan die Sicherheitskette, recht im Bild der Stromlaufplan. Nur wenn K2 (Thermokontakt) und F3 (Motorschutzschalter) i.O. sind, kann K1 anziehen und den Motor einschalten. Sollte K1 defekt, blockiert oder verklebt sein, dann würde F3 den Motor trotz geschlossener Kontakt an K1, 7/8 von der Spannungsversorgung trennen. Damit kann der Motor wirksam vor weiterer Beschädigung geschützt werden. Zudem wird durch das abschalten auch Schaden für Personen oder Gebäude verhindert, wie einen Brand durch einen sehr heißen Motor. 


Schütze

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok