Weihnachtskarten basteln

In der Jungschar haben wir als Geschenk für die Eltern verschiedene Karten für Weihnachten oder wer wollte für Sylvester bzw. das neue Jahr gebastelt. Weil ich diese Karten "aber so was von  gelungen" und schön finde, teile ich sie hier mit euch. Wer also noch eine schöne, günstige, schnelle, kreative oder lustige Karte braucht, hier findet ihr bestimmt was. 

Weiterlesen: Weihnachtskarten basteln

Schöne Briefumschläge

Wenn man einen Brief bekommt, sagt uns der Umschlag oft schon 1000 Worte, bevor man den Brief überhaupt geöffnet hat. Ist es nur Werbung, eine Rechnung, eine Schreiben von einem Anwalt oder von einem lieben Menschen. Wer einen Brief bekommt und das in einem selbst gemachten Umschlag, der weiß gleich, hier hat sich jemand richtig mühe gemacht und hat man mich gedacht. Dabei ist es gar nicht schwer und vor allem auch nicht teuer, doch die Botschaft ist klar, ich denke an dich, du bist es mir wert dass ich mir diese Arbeit für dich machen.

Weiterlesen: Schöne Briefumschläge

Streichholzkarte

Der Stern zu Weihnachten zeigte den Weisen den Weg zu Jesus. Dieser farbenfrohe Stern soll uns auch den Weg weisen. Er soll und zeigen, dass Jesus unser Leben hell und bunt macht. Jesus kam als Mensch auf diese Erde, er kennt somit alle Fassetten, das Hohe wie das Tiefe, so kann er uns verstehen und weiß wie es uns geht. Diese kleine Karte kann all das wiedergeben und noch viel mehr. Es ist einfach eine etwas andere Weihnachtskarte und eine besonders schöne noch dazu.  

Weiterlesen: Streichholzkarte

Papier Windspiel aus einem Joghurtbecher

Basteln mit 2-3 Jährigen Kindern ist gar nicht schwer und vor allem gar nicht teuer, dafür aber umso wichtiger. Es fördert die Motorik, die Konzentrationsfähigkeit und nicht zuletzt die Bindung zwischen Kind und Vater oder Mutter. Und weil basteln so viel Spaß macht, möchte ich euch heute ein kleines Windspiel vorstellen, das mit 2-3 jährigen Kindern gebastelt werden kann.

Weiterlesen: Papier Windspiel aus einem Joghurtbecher

Bionade als Weihnachtsgeschenk - die Weihnachtsnade

Ein Gag? Nein mit Sicherheit nicht, aber ein `OHHHHHH, das ist ja toll` aus jedem Mund, wenn das Geschenk ausgepackt wird. Natürlich ist das Getränk nicht selber gemacht, sondern nur das Etikett. Das kann dafür mit allem Möglichen gestaltet werden. Ein Liebesgruß, ein Dank für die Mitarbeit, ein Wunsch zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Der Fantasie sind keine Grenzen Gesetz.

Weiterlesen: Bionade als Weihnachtsgeschenk - die Weihnachtsnade

Maßband: Finger, Handbreit und Elle aus Papier basteln

Vielen Kinder ist nicht klar, wie man früher Längen angegeben oder "Größen" gemessen hat. Dieses Maßband zum selber basteln aus Papier verschafft einen guten Eindruck wie das Früher war. Die Kinder und Jugendlichen basteln das Papiermaßband und sollen dann alle möglichen Längen messen. Das Maßband kann auch an die Wand gehängt werden, um die Größe der Kinder zu messen.

Weiterlesen: Maßband: Finger, Handbreit und Elle aus Papier basteln

Papierflieger trimmen und einstellen

Das richtige und gewissenhafte Falten eines Papierfliegers ist genauso wichtig, wie das korrekte Trimmen und Stellen des Fliegers. Trimmen bedeutet den Papierflieger so einzustellen, dass er geradeaus fliegt oder Loopings dreht. In den seltensten Fällen fliegt ein Papierflieger nach dem ersten Falten richtig gut. Meisten muss der Flieger richtig eingestellt. 

Weiterlesen: Papierflieger trimmen und einstellen

Buchrolle aus Papier

Eine Schriftrolle wurde verwendet, bevor es Bücher, Zeitungen oder einen PC gab. Vielen Kindern ist nicht klar, wie so eine Schriftrolle aussah, oder wie man sie verwendet hat. Auf dieser Seite findet ihr eine einfache Anleitung zum Nachbauen einer modellhaften Buchrolle. 

Weiterlesen: Buchrolle aus Papier

Schattenspiel

Ganz einfach zu basteln und ideal für kleine Kinder, denn es müssen keine komplizierten Schnitte oder Faltungen gemacht werden. Die Kinder müssen nur das Papier der Länge nach schneiden und zusammenkleben.

Weiterlesen: Schattenspiel

Papierkorb

Dieser Papierkorb passt auf jeden Schreibtisch. Ideal für kleine Schnipsel oder unerwünschte Paierfetzen. Der Papierkorb kann ohne Aufdruck auch für Büroklammern, Radiergummi oder ähnliches verwendet werden.

Weiterlesen: Papierkorb

Tangram

Das chinesische Geschicklichkeitsspiel. Das Spiel heißt dort "Brett der sieben Listen". Man kann damit Tausende Figuren legen, ohne das es langweilig wird, probiert es aus.

Weiterlesen: Tangram

Papier Papagei

Steve der Papagei freut sich mit jeder Umdrehung mehr, doch bevor Steve losfliegen kann, muss er nach oben aufgewickelt werden. Einmal losgelassen, funktioniert er wie ein großes Schwungrad. Je nach Fadenlänge und Papierstärke sogar eine ganze Weile.

Weiterlesen: Papier Papagei

Fall down Box

Die fall down Box, fällt wie der Name schon sagt nach dem öffnen "auf". Dazu werden die Schnüre durchgeschnitten und dann der Deckel geöffnet. Nach dem aufklappen, kann in der Mitte ein Herz, das Geldgeschenk, oder etwas anderes auftauchen.

Weiterlesen: Fall down Box

Gebetswürfelvorlage mit Papier basteln

An Erntedank wollen wir Gott DANKE sagen, für sein Versorgen, mit allem was wir brauchen. Und wie der Name schon sagt, vor allem für die Ernte, für das Getreide, das Gemüse und das Obst. Gott danke sagen, das kann man am besten mit Gebeten und Liedern. Deshalb hier ein Gebetswürfel, der uns das ganze Jahr an dieses Erntedankfest und das Dankesagen erinnern kann.

Weiterlesen: Gebetswürfelvorlage mit Papier basteln

Lutherrose

Die Lutherrose war auf dem Siegelring Luthers. Sie war aber viel mehr als ein Wappen oder eine "Unterschrift". Die Lutherrose sah Martin Luther selber sie als ein "Merkzeichen meiner Theologie".

Weiterlesen: Lutherrose

Leporello Weihnachtsgeschichte

Oft fällt es den Kinder nicht leicht, die Weihnachtsgeschichte in ihrem Zeitlichem Ablauf zu verstehen. Zu Weihnachten gehört zum Beispiel auch der Palmsonntag und nicht nur die Geburt Jesu. Ein Leporello oder Liporello kann helfen, es macht viel Spaß beim Basteln und die Kinder lernen auch etwas beim Verkleiden für die Photos. 

Weiterlesen: Leporello Weihnachtsgeschichte

Stern von Bethlehem

Die Sternschnuppe dient als Zeichen der drei Weisen aus dem Morgenland. Sie kamen, um den neuen König zu sehen, ihm Geschenke zu bringen, aber vor allem, um Jesus anzubeten. Dies war jedoch nicht immer so. Zu Beginn des 4. Jahrhunderts feierte man an Epiphanias nicht nur die Anbetung der drei Weisen, sondern Jesu Taufe und sein erstes Wunder, als er Wasser in Wein verwandelte. Somit folgt das Erscheinungsfest zwar im Kalender unmittelbar nach der Geburt Jesu, es sind aber geschichtlich ca. 30 Jahre dazwischen.

Weiterlesen: Stern von Bethlehem
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok