Wenn ich von einem „Multi-Tool“ rede oder schreibe dann stellen sich die meisten Menschen mit großer Wahrscheinlichkeit eine aufklappbare Zange vor, die neben einem Messer, verschiedene Schraubendreher eine Säge, eine Schere und andere Werkzeuge "tools" mit an "Board" hat. Heute gibt es viele verschiedene Multifunktionswerkzeuge in allen Formen, Größen, Ausstattungen und Preisklassen. Die Idee für solch einem Multi Tool geht aber weitgehend auf Tim Leatherman zurück. 

Leatherman Super Tool 300 Testbericht 1

Das Leatherman Super Tool 300 steht an der Spitze der klassischen Designes und geht mit dem super Tool 300 in die dritte Runde. Das Leatherman Super Tool wurde von 1994 bis 2001 produziert, das Leatherman Super Tool 200 wurde von 2001 bis 2005 produziert und das Leatherman Super Tool 300 wird von 2009 bis heute Produziert. Ein echter "Klassiker" als unter den Multi-Tools, was man ihm leider auch etwas ansieht. Er kommt etwas klobig und umgelenkt daher, was der Funktion aber keinen Abbruch tut. 

Das Leatherman Super Tool 300 hat zwei Besonderheiten. Zum einen hat es keine Bits wie das Wave, Surge oder Skeletool, sondern "normale" Schraubendreher. Zum anderen und das ist besonders wichtig für Deutschland, lässt sich die Klinge nicht einhändig öffnet lässt. Damit ist dieses Tool in Deutschland nach dem §42a Waffengesetz konform und kann problemlos mitgeführt werden! Ganz im Gegensatz zu anderen Leatherman. Große Vorteile sind wie so oft auch große Nachteile, denn durch das innenliegende Messer, zeigt die Klinge nach innen. Dadurch kann man mit dem Messer nicht Ideal arbeiten weil immer die andere Zangenseite im Weg ist. 

Leatherman Super Tool 300 Testbericht 2 

Da sich die Klinge des Leatherman Super Tool 300 nicht einhändig öffnet lässt, ist dieses Tool in Deutschland §42a Waffengesetz konform und kann problemlos mitgeführt werden!

Das Leatherman Super Tool 300 besitzt neben dem "surge" eine der größten, funktionellsten und robustesten Zangenköpfe im Sortiment von Leatherman. Der Rest der Werkzeuge befindet sich innerhalb der Griffe. Es ist zu beachten, dass alle Werkzeuge einschließlich der beiden Klingen nur zugänglich sind, wenn das Werkzeug ganz oder teilweise geöffnet ist. Keines der Werkzeuge ist von außen zugänglich wie zum Beispiel beim Wave oder Surge. Es ist auch zu beachten, dass keines der innenliegenden Werkzeuge mit einer Hand leicht zugänglich ist.  

Leatherman Super Tool Werkezuge und Daten

Oft höre ich das Argument dass man viele Werkzeuge eines Multitools gar nicht benötigt. Das stimmt mit Sicherheit aber wenn man eines der Werkzeug des Leatherman Super Tool 300 benötigt ist man froh genau dieses Tool mit dabei zu haben. Und gerade beim 300, ist die Auswahl vielseitig und nicht zu übertrieben.  

  • Spitzzange
  • Normale Zange
  • Auswechselbare Drahtschneider und Hartdrahtschneider
  • Kabelschneider, Crimpzange, Abisolierklinge
  • 420HC-Messer
  • 420HC-Wellenschliffmesser
  • Säge
  • Ahle mit Öhr
  • Lineal (22 cm)
  • Dosenöffner
  • Kapselheber
  • Holz-/Metallfeile
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Großer Schraubendreher
  • Mittlerer Schraubendreher
  • Kleiner Schraubendreher

Technische Daten – Super Tool 300

  • Geschlossene Länge: 11.5 cm
  • Geöffnete Länge:17.78 cm
  • Länge der Klinge: 8.13 cm
  • Gewicht: 272.15 g
  • Breite: 3.0 cm
  • Gesamtstärke: 1.9 cm
  • Material:420HC-Edelstahl, 154CM-Edelstahl

Leatherman Super Tool 300 Testbericht 4

Von außen ist keines der Werkzeuge beim Super Tool 300 zugänglich, es lassen sich aber alle Werkzeuge sicher und einfach verriegeln. Was mir am Design im Gegensatz zum Signal hier wirklich gefällt, sind die großen Ausschnitte an den Griffen, so lassen sich die Werkzeuge leicht öffnen. Das finde ich wichtig wenn man Handschuhe trägt, was man beim arbeiten ja nicht nur im Winter der Fall ist. 

Leatherman Super Tool 300 Testbericht 5

Das Super Tool 300 verfügt über zwei Messerklingen in Standardgröße von 8 cm. und dem Standardklingenstahl 420 HC. Ich persönlich finde zwei Messer mit getrennten Schliffen immer besser als eine Klinge mit Kombischlief. Das stört mich am Skeletool genauso wie am Signal. Ein Kombischliff hat meines Erachtens immer nur den Nachteil von beiden Messern. Zwei Klingen bringen den Vorteil beider Messer mit. 

Die Vorteile des Wellenschliffes sind:

  • Längere anhaltende Schärfe
  • Besseres schneiden von Tauen, Plastik etc.
  • Dicke Äste "gesägt" werden

Die Nachteile des Wellenschliffes:

  • Nachschärfen dauert länger weil jeder Sägezahn extra nachzuschärfen ist
  • Zum nachschärfen ist ein runder Stein nötig
  • Beim Batoning "bricht" die Klinge leichter aus
  • Beim schnitzen sind keine guten Ergebnisse  

Leatherman Super Tool 300 Testbericht 3

Die Säge des Leatherman Super Tool 300 hat in etwa die gleiche Länge wie die beiden Messerklingen. Die säge ist scharf und etwas "flexibel" so lassen sich auch noch feuchte Äste gut sägen. Mit der säge lassen sich Äste bis etwa 6 cm dicke ohne große Mühe durchsägen. Die Zähne der Säge "verstopfen" zwar leicht weil sie relativ eng sing, lassen sich aber leicht reinigen. Dafür sind mit "engen und feinen" Zähnen aber auch schönere und feinere Schnitte möglich, was mir persönlich wichtiger ist.

Insgesamt gibt es vier verschiedene Schraubendreher. Es gibt einen Kreuzschlitzschraubendreher und drei verschieden große Schlitzschraubendreher. Alle vier Schraubendreher sind lang und greifen gut. Bei der Feile finde ich es schade das Leatherman auf die Diamantkörnung verzichtet hat die es bei anderen Leathermans gibt.

 

Fazit zum SUPER TOOL 300

Der Name beim Leatherman Super Tool 300 ist Programm. Ein wirklich guter Grund für das 300 ist, dass alle Werkzeuge im Innern des Messers liegen. Läuft man bei anderen Messern Gefahr gegen Deutsches Recht zu verstoßen wenn man es "einfach so" am Gürtel trägt oder im Rucksack hat. Kann man diesen Leatherman mit gutem Gewissen dabei haben. Zudem sind alle wichtigen Werkzeuge und eine stabile Zange mit an Board. Natürlich hat das Super Tool 300 auch einige Nachteile, wie die fehlende Schere, eine Feile die nicht diamantbesetzt ist, eine eher klobige Form und die Messer haben die scharfe Seite auf der Innenseite.

Leatherman Super Tool 300 Testbericht 6

Wenn man noch kein Multitool hat und sich eines Kaufen möchte weil man auf Reisen geht oder einfach so "ums Haus rum" immer etwas Werkzeug und ein Messer haben will. So ist das Leatherman Multitool genau das richtige. Es ist nicht spezialisiert wie das Signal oder MUD, nicht so groß wie das Surge und nicht so mager ausgerüstet wie das Skeletool. 

Das Leatherman Super Tool 300 ist der perfekte Allrounder, auch wenn es keine Schönheit unter den Multitools ist. 

Alternative zum super toll 300 ist das Rebar

Eine alternative zum Leatherman Super Tool 300 ist das Rebar, der ähnliche Funktionen hat aber viel schöner aussieht. Beides sind gute Multitools zu einem angemessenen Preis. Beide Tools haben eine ähnliche Ausstattun, das Rebar ist aber etwas leichter und kleiner. 


blog

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.