Hauptmenü

Eine tolle Dekoration für den Winter und für Weihnachten. Wer am liebsten etwas selbergebautes verschenkt, der hat mit diesem Weihnachtsbaum aus Ästen genau das richtige Geschenk. Dabei kostet der Baum wenig Geld und ist außerdem schnell gebaut.

 Äste suchen und zuschneiden:

 Als ersten werden verschieden lange und starke Äste von Bäumen benötigt. Dabei dürfen es ruhig verschiedene Bäume sein, die verwendet werden. Die einzelnen Äste werden dann so zugeschnitten, dass ein längliches Dreieck entsteht.  

weihnachtsbaum-aus-aesten-basteln

 Äste bohren und durch das Holz stecken:

Sind alle Äste und Zweige zugeschnitten, jeweils in der Mitte ein Loch bohren. Das Loch etwas entgraten und säubern. Die einzelnen Äste und Zweige nun auf einen 3-4mm starken Schweißdraht stecken. Diesen gibt es günstig bei fast jeder Heizungs-und Sanitär Firma für ein paar Cent. Das Holz kann auch auf eine Fahrradspeiche ein Rundholz oder ähnliches "gespießt" werden, wobei der kupferfarbene Schweißdraht fast nicht zu sehen und sehr stabil ist.

weihnachtsbaum-aus-aesten-bastelanleitung

 Stern und Ständer befestigen:

 Auf die Spitze des Weihnachtsbaumes kommt ein Stern aus Holz. Ich habe aufgrund der schönen Maserung Palettenholz verwendet. Der große Weihnachtsbaum steht auf einer Pressspanplatte mit 30 x 20mm. Die kleinen Weihnachtsbäume stehen auf einem kurzen, dicken Ast und auf einem halbierten Holzscheit.  

weihnachtsbaum-aus-natur-aesten-basteln

Dekoration des Weihnachtsbaumes:

Das Laub passt vielleicht nicht ganz zu dem selbst gebauten Tannenbaum, aber als ich ihn gebaut habe, war es draußen noch ziemlich herbstlich deshalb hat es gepasst. Auf jeden Fall machen sich die Äste von einem Apfelbaum mit viel Moos sehr gut. 

Sollte der große Weihnachtsbaum nicht sicher stehen, auf der Rückseite mittig noch einen Schweißdraht anbringen oder gleich zwei verwenden.  

weihnachtsbaum-aus-aesten-basteln-vorlage

Hinweis:

Holz, Äste und Zweige finden sich natürlich in jedem Wald. Dennoch dürfen diese nicht einfach abgeschnitten werden. Bäum und Sträucher gehören immer jemandem und es lebt auch immer jemand darin. Deshalb unbedingt vor dem Abschneiden von Ästen und Zweigen, vor dem entfernen von Moos und ähnlichem klären, ob dies legal ist. Sonst kann es durchaus teuer werden oder eine gute Nachbarschaft kann zu ende sein. 

 

Suchen