Hauptmenü

Ein Windrichtungsgeber, Windfahne oder auch Wetterfahne genannt, ist ein Anzeigeinstrument zur Ermittlung der Windrichtung. Ein bewegliches Messelement richtet sich am dynamischen Druck des Windes aus. Bei uns ist dieses bewegliche Element ein Röhrchen, das entweder auf einem Zahnstocher, einer Fahrradspeiche oder einem 4mm Rundholz befestig wird.

1-windfahne-mit-kindern-bauen

 

Dieses Modell ist für kleinere Kinder gedacht, denn es ist einfach und schnell zu bauen. Die Kinder können viele der Arbeitsschritte selber durchführen und verstehen das Prinzip hinter der Messung. Ideal also für einen Herbsttag. Klar geht das auch schöner und komplizierter, aber im Endeffekt bleibt es immer das Gleiche.  

 

2-windfahne-mit-kindern-basteln

 

 

Die Vorlage auf Papier übertragen und laminieren, sonst geht das Papier sofort kaputt, wenn es nass wird. Ein Spieß oder Ähnliches durch ein Blumentopf stecken und mit einem Korken befestigen. Das Röhrchen mit den Pfeilen zwischen zwei Perlen fixieren und mit einem Edding die Himmelrichtungen auf den Blumentopf schreiben. 

 

3-windfahne-mit-kindern-bauanleitung-einfache

 

 

Maße und Vorlage für den Windrichtungszeiger:

Beim Aufstellen darauf achten, dass der Blumentopf nicht herunterfallen kann. 

4-windfahne-mit-kindern-vorlage-drucken

 

 

Suchen