Dieses Boot bewegt sich mit der im Gummi gespeicherten Energie durch das Wasser. Durch Drehen des Schaufelrades wird diese Energie geladen und beim Loslassen wieder entladen. Die gespeicherte Energie nennt man „potentielle Energie". Diese wird dann in Bewegungsenergie, die man (kinetische Energie) nennt, umgewandelt.

1-gummiband-boot-bauanleitung

 

Bauanleitung:

Alle Teile der Vorlage entsprechend aussägen, abschleifen und mit wasserfestem Leim verkleben. Anschließend trocknen lassen. Die beiden Nägel an der vorgegebenen Stelle einschlagen. Vorher aber etwas vorbohren, damit das Holz nicht einreißt. Das Boot eventuell mit wasserfester Farbe gestalten.

4-gummiband-boot-basteln-vorlage-aussaegen

 

Bau des Antriebes:

Die drei Hölzer des Schaufelrades wie auf dem Bild aneinander leimen und gut trocknen lassen. Die beiden Haushaltsgummis wie auf dem Bild locker um die Nägel knoten und das Schaufelrad einsetzen. Dabei sollte sich je eine Seite des Gummis gegenüber liegen.

3-Schaufelrad-Gummibandboot-basteln

Das Schaufelrad in die entgegengesetzte Richtung drehen, in die das Boot später fahren soll. Das Boot ins Wasser setzen und loslassen. Experimentiert mit verschiedenen Größen und Stärken an Gummis. Welche erzielen das beste Ergebnis?
2-gummiband-boot-bauen

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.