Größer als und kleiner als sind mit die wichtigsten Funktionen bei den analogen Eingängen. Denn mit größer und kleiner als kann man einer Regelung und/oder Steuerung sagen ob ein Wert in Ordnung oder nicht in Ordnung ist. Technisch korrekt spricht man von einer Störung die einen Regelvorgang auslöst. Dabei ist die STÖRUNG eine Abweichung vom Sollwert und diese Abweichung können wir mit einer größer als und kleiner als Funktion feststellen. 

 Dabei wird in aller Regel die offene Klammer als Symbol oder Zeichen für diese Funktion genutzt. Merkregel: Ein hungriges Krokodil möchte immer sehr viel fressen. Das offene Maul zeigt also auf die größere Zahl.

 größer kleiner merksatz regel Krokodil

Werden nur die Funktionen größer und kleiner als verwendet kann auf bestimmte Störungen nicht korrekt Geregelt werden, deshalb gibt es noch einige weitere Vergleichs Funktionen. 

 WAHR, wenn die erste Zahl kleiner ist als die zweite:   <
 WAHR, wenn die erste Zahl kleiner ist als die zweite  >
 WAHR, wenn die erste Zahl gleich oder kleiner ist als die zweite  =<
 WAHR, wenn die erste Zahl gleich oder größer ist als die zweite  =>
 WAHR, wenn beide Zahlen gleich sind   ==
WAHR, wenn beide Zahlen nicht gleich sind !=

So gibt es auch bei "plcladdersimulator2"  diese verschiedenen Funktionen die eine Regelungen ermöglichen.  

Als versuch habe ich 3 LEDs mit den Ausgängen 4 (0.0), 5 (0.1) und 6 (0.2) verbunden einen Potenziometer zwischen GND und VCC mit dem analogen Eingang A0 verbunden.  

Arduino Ladder PLC analog Eingang greater und less than

 Die analogen PINs sind lila markiert, wie man in der "PIN MAP" der Software sehen kann. 

0 Arduino Ladder PLC analog Eingang greater und less than

Da die anlogen PINs auch als digitale verwendet werden können, muss zuerst von digital auf analog umstellt werden. Es muss noch eingestellt werden ob der VCC PIN des Potis von 3,3 oder 5 Volt verwendet wird. Die restlichen Einstellungen sollten nicht verändert werden. 

1 Arduino Ladder PLC analog Eingang greater und less than

 Fügt man einen "greater oder less than" Block ein öffnet sich gleich ein Dialog Fenster für die Funktion. 

  • DN, ist der Ausgang bei "WAHR" bzw. größer oder kleiner als geschaltet wird
  • SourceA, ist der erste Wert der Funktion der dann mit SourceB oder Constant verglichen wird. hier kann der analoge Eingang gewählt werden. Da I0 und I1 rein digitale PINs sind (Arduino PIN 2 und 3), ist der analoge PIN A0 am Arduino, der AI:2 in der Software. 
  • SourceB, hier kann ein zweiter analoger Eingang als vergleich für größer oder kleiner ausgewählt werden. 
  • Constant: möchte man mit einem festen Wert vergleichen dann hier eine Zahl eintragen und SourceB frei lassen. 

Nun wir AI2 mit dem festen Wert 1000.0 verglichen. Ist der Wert an AI:2 größer als 1000 wird B0:0 "HIGH" als eingeschaltet. 

2 Arduino Ladder PLC analog Eingang greater und less than

 So können verschiedene Werte vergleichen werden und je nachdem die Ausgänge geschaltet oder "Merker" gesetzt werden. In diesem Fall würden die LEDs an den Ausgängen der Reihe nach angehen bzw. ausgehen wenn der Poti gedreht wird. 

3 Arduino Ladder PLC analog Eingang greater und less than

Verwendet man anstatt den "greater" die "less" Funktionen gehen die LED beim drehen des Potis in umgekehrte Reihenfolge EIN und AUS. Da die Bedingungen nicht erfüllt ist wenn der Wert größer als X ist sondern wenn der Wert kleiner als X ist. 

Die Simulation stimmt nicht ganz mit dem Programm überein, in der Simulation geht der Wert bei 5 Volt viel höher. Bei meinen Versuchen geht der Wert bei 5 Volt nur auf die "bekannten" 1023 hoch. Deshalb die Werte zwischen 0 und 1023 festlegen. 

4 Arduino Ladder PLC analog Eingang greater und less than

 Soll immer nur eine LED an "HIGH" sein dann kann man die anderen über einen Kontakt ausschalten. So lassen sich gut funktionierende Regelungen und Steuerungen ganz einfach programmieren.  

5 Arduino Ladder PLC analog Eingang greater und less than


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.