Hauptmenü

Vor kurzem habe ich bei youtube eine Doku über Computerspiele angeschaut. Dabei wurde auch das "Computerspiel" Senso, im Englischen Simon says vorgestellt. Das hatten meine Eltern auch und ich habe es mit 9 Jahren im Keller gefunden. Ein tolles, absolut süchtig machendes Spiel, weil es so einfach und doch genial ist. Ähnlich wie Tetris, Pong oder Snake, Spiele die so einfach und gerade deshalb so genial sind.

1-arduino-senso-simon-says-4-led

Nach den ersten Versuchen den Code in der Arduino IDE zu schreiben, habe ich es aufgegeben. Ich habe es nicht geschafft die zufällige Wiedergabe in einer Variablen zu speichern. Bei meiner Suche mit Google bin ich auf die Seite von sparkfun gestoßen. Der Code und die einfache Hardware Umsetzung entsprachen genau meinen Vorstellungen. Nachdem ich Hardware und Code von sparkfun auf dem Breadbord getestet hatte und alles wunderbar funktionierte, ging es an die Technische Realisation. Das Breadboard in Fritzing habe ich etwas anders gezeichnet als im Orginal. 

frtzing-arduino-schaltung-led-senso

Hardware:

Da das Spiel ein Teil der Computerspiele Geschichte ist, wollte ich das auch irgendwie zeigen. Deshalb entschied ich mich das Spiel direkt auf eine Platine zu löten. Lochrasterplatinen sind praktisch aber nicht schön, also habe ich eine Kupferbeschichtete Hartfaserplatte verwendet. Als Gehäuse dient ein kleines selbst gebautes Holzkästchen. 

2-arduino--anfaenger-projekte-simon-sagt-led

Damit die Farben auch gut zu sehen sind, habe ich mich für 10mm LEDs mit 180 Ohm Widerständen entschieden.

  • Rot: 2,1 -2,6 Volt, 20 mA., 4200 mcd
  • Gelb: 2,1-2,6 Volt, 20 mA., 4200 mcd
  • Grün: 3,1-3,6 Volt, 20 mA., 5800 mcd
  • Blau: 3,1-3,7 Volt, 20 mA., 11200 mcd

Damit der Summer eine normale Lautstärke und kleine Bauform hat, habe ich für einen Piezo mit 5 Volt, 80 dB., 2000 Hz., und 35 mA. entschieden. Die Spannungsversorgung des Arduino kommt von einer 9 Volt Blockbatterie über den Vin Pin

Software:

Aufgrund der Gehäusegröße und der Lötbaren Pins, habe ich keinen Arduino Uno sonder einen Nano verwendet. Bei der Verwendung von anderen Arduinos oder Arduino-Klonen müssen eventuell die Pins im Code angepasst werden. Nun noch den Code auf den Arduino schieben und los geht es. 

Spielprinzipt:

Das Spiel besteht aus vier 10mm LEds in den Farben ROT, BLAU, GELB und GRÜN und 4 Tastern. Die 4 LEds leuchten abwechselnd auf und es ertönt bei jeder Farbe ein andere Signalton. Der Spieler muss sich die Reihenfolge merken und durch drücken der 4 Tasten, die unter den LEDs angebracht sind die Abfolge wiederholen. Mit jedem Durchgang kommt eine Farbe dazu, die in der richtigen Reihenfolge wiederholt werden muss. 

Wird gerade nicht gespielt, läuft ein Lauflicht auf den LEDs. Gestartet wird das Spiel mit einem der 4 Taster. 

Video Senso:

 

 {youtube}

{/youtube}

 

 

 

 

Suchen