kk logo

 ATOM Matrix ist mit einer Größe von 24 * 24mm neben dem LITE das kompakteste Entwicklungsboard in der M5Stack-Entwicklungskit-Serie. Wobei es etwas höher ist als der ATOME LITE. Es bietet mehr GPIO-Pins und eignet sich sehr gut für die Entwicklung handlicher und miniaturisierter eingebetteter Geräte. Die Hauptsteuerung übernimmt ein ESP32-PICO-D4Chip, der mit Wi-Fi Technologien und Bluetooth integriert ist und über einen 4MBintegrierten SPI-Flash-Speicher verfügt. Das Atom-Board bietet einen Taster, ein 5 * 5 RGB LED Matrix, eine Infrarot LED, einen IMU Sensor (MPU6886) und einen 4 PIN GROVE Stecker.  Die integrierte USB-Schnittstelle (Typ-C) ermöglicht das schnelle Hochladen und Ausführen von Programmen. Auf der Rückseite befindet sich ein M2-Schraubloch zur Montage.

Der ATOM Matrix verfügt über folgende eigene Sensoren und Aktoren

  • IR Transmitter
  • 1x Button
  • 1x Reset Button
  • 5x5 RGB LED-Matrix (Maximal 20% Helligkeit zulässig)
  • 6-Achsen MPU6886 3-Achsen Beschleunigungs-Sensor mit 3-Achsen Gyro
  • Grove Interface

1 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

Technische Details des ATOM Matrix

  • Mikrocontroller: ESP32 PICO-basiert
    • Dual-core Tensilica LX6 Mikroprozessor
    • Bis zu 240MHz Taktfrequenz
    • 4MByte Flash Speicher
    • 520kB internes SRAM
  • USB-Anschluss: USB-Type-C
  • Integrierter 802.11 b/g/n WiFi Transceiver
  • Integriertes Dual-mode Bluetooth (BLE und Classic)
  • 6-Achsen IMU: MPU6886
  • 6x GPIO Buchsenleiste RM2.54
    • 3,3 VDC
  • 4Pin PH2.0 Grove Schnittstelle
    • 5 VDC
  • Abmessung: 24 x 24 x 14mm
  • Gewicht: 12.5g

 Hinweis: Bei Verwendung von FastLED lib beträgt die empfohlene Helligkeit der RGB-LED 20. Bei einem höheren Wert, vor allem über einen längeren Zeitraum sind Schäden am Acrylbildschirm möglich. In UiFlow ist eine Einstellung von des Helligkeitsbereich von 0 bis 100 möglich. 

Pinout des ATOM Matrix

Wie bereits erwähnt verfügt der ATOM Lite über einen Taster, eine RGB LED sowie über eine Grove Schnittstelle. Darüberhinaus gibt es auf der Rückseite 2 Pinleisten im Rastermaß von 2,54mm zum Zugriff auf digitale Pins und die Spannungsversorgung.
2 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

 M5 ATOM Matrix für UI Flow vorbereiten

Damit du den ATOME MATRIX mit UI FLOW Programmiert kannst, musst zuerst der Bootlader auf den Chip "gebrannt" werden und auf USB umgestellt werden kann. Dazu braucht es den M5-Burner. Nach dem öffnen und dem auswählen des PINs musst du auf UIFlow_Matrix gehen und auf Download und danach auf Burn klicken. Ist dies erliegt musst du noch auf Konfiguration klicken. 

 3.1 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

Nun sollte sich diese Fenster öffnen. Nun musst du den "Start Mode" auf "USB Mode" umstellen auf Save klicken.

 3.2 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

Der M5 ATOM Matrix kann wie auch der M5Stack über den Pb.HUB oder/und den Pa.HUB auch einfach erweitert werden.

 5.2 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

 Nach dem einstecken am USB Port des PCs sollten alle LEDs blau leuchten, dann ist alles in Ordnung.  3 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

Sollte nach dem hochladen/Run ein rotes Kreuz erscheinen dann stimmt etwas mit deinem Programm nicht und du musst das korrigieren. 
4 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

Anfänger Projekt mit Atom MATRIX und UiFlow

Erstes Projekt mit dem M5 Atom MATRIX, ein einfacher Würfel der über den integrierten IMU Sensor ausgelöst wird. Hier wurde eine Drei gewürfelt. 
5.1 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

 Über den eingebauten IMU Sensor und eine "wenn" Bedingung wird abgefragt ob der Matrix "geschüttelt wurde. Wenn ja dann wird eine zufällig Zahl zwischen 1 und 6 generiert. Über mehrere "wenn" Bedingungen wird dann abgefragt welche Zahl ausgewählt ist und dann wird die passende Zahl auf der Matrix angezeigt. 
6 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

 Zum Schluss noch einen "Wartezeit" von 1 Sekunde damit der MATRIX beim hinlegen oder weitergeben nicht aus versehen geschüttelt wird.  
8 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

Für jede Zahl muss die Passende LED eingeschaltet werden. 
7 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

 Mit Durchlauf der Zahl vor dem anzeigen des Ergebisses 

Über ein Unterprogramm (Funktion), hier "wuerfel", links im Bild, werden die "Augen" des Würfels vor dem Anzeigen des -Ergebnisses angezeigt.  Dazu werden die Zahlen nacheinander so oft wiederholt wie es in "wiederhole mal" steht. Am Anfang mit einer Pausenzeit von 50 Millisekunden. 

9.3 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

Nach jedem Durchgang wird die Zeit etwas langsamer, damit steigt die Spannung bis die endgültige Zahl angezeigt wird. 

11 Erste Schritte mit dem ATOM MATRIX ESP32

goodness

And all my life You have been faithful
And all my life You have been so, so good
With every breath that I am able
Oh, I will sing of the goodness of God

Ronnie

schwäbischer tüftler und bastler, kraftsportler, 41 Jahre, 1 Frau, 4 Kinder und 1003 Ideen. 

ronnie berzins at mee

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.