Hauptmenü

Insekten haben durch unsere Sauberkeit und Ordnungsliebe im Garten wenig Chancen zu leben und sich zu vermehren. Dabei sind Insekten nicht nur wichtiges Nahrungsmittel für andere Tieren, sondern selbst auch sehr nützlich und Ökologisch sehr wichtig. Ein Insektenblock oder Insektenhotel kann hier Abhilfe schaffen.

Dieses Modell ist einfach zu bauen und funktioniert sehr gut. Ganz im Gegensatz zu vielleicht optisch schöneren Modellen, in denen die Insekten dann aber nicht so gerne einziehen. 

Insektenblock insektenhotel Bauanleitung

Bauanleitung:

Den "Block" auszusägen ist mit Kinder fast nicht möglich. mit Teenies ist es durchaus möglich, wenn man eine oder mehrer Bandsägen hat. Aus einem Baumstamm, Fichte, Tanne oder einem anderen Holz, wird mit einer Bandsäge das Grundmodell nach den Maßen unten ausgesägt.
Nach dem Aussägen werden die Löcher auf der Vorderseite aufgezeichnet, jeweils mit 20 mm Abstand zum Rand und zum nächsten Loch. Die ersten 3 Reihen werden mit 7mm. Bohrer gebohrt, die zweiten 3 Reihen werden mit einem 5 mm Bohrer gebohrt und die letzten 2 Reihen werden mit einem 3 mm Bohrer gebohrt und immer mit einer Tiefe von 70mm.
Nun werden die Löcher, sowie die Seiten des Blockes, sauber abgeschliffen und gefeilt. Mit einem Staubsauger werden Späne und Staub aus den Löchern gesaugt. Zum Schluss noch eine Dachpappe auf die Oberseite genagelt und mit Nägeln einen Draht als Aufhängung befestigt.
Tipp´s zum Aufstellen:

Insektenblock bauen vorlage tiere

Bewohner:

  • Wildbienen
  • Schlupfwespen
  • Schwebefliegen
  • Florfliegen

Standort: 

  • Im Garten, Haus-oder Garagenwand
  • In ca. 150 cm Höhe
  • Sonniger, Wind-und Regengeschützter Platz
  • Richtung Süd-oder Süd/Ost
  • Keine Zugluft
  • Keine Lacke und Farben verwenden, sondern das Holz einfach so lassen wie es ist.

Nach dem Aufhängen des Insektenblocks kann man schön beobachten, in welchen Löcher welche Insekten einziehen. Mit Kindern am besten ein Buch anlegen und alles aufschreiben und mit Bildern dokumentieren. 

 

Suchen