Hauptmenü

Der Kompass (von italienisch com-passo = das Um-Schreiten, der Zirkelweg) ist, einfach gesagt, ein Instrument zur Bestimmung einer fest vorgegebenen Richtung. Das bekannteste Gerät ist wohl der Magnetkompass, der anhand des Erdmagnetfelds die Bestimmung der magnetischen Nordrichtung und daraus aller anderen Himmelsrichtungen erlaubt. 

So weit dürfte das bekannt sein, doch um das praktisch zu testen, muss man einen Kompass haben. Und deshalb gibt es hier eine kurze Anleitung, wie ihr einen einfachen aber gut funktionierenden Kompass selber bauen könnt. 

Die Vorlage unten auf der Seite ausdrucken, ausschneiden und auf einen Flaschendeckel kleben.

1-Kompass-selber-bauen-nadel-wasser

Zuerst muss man mit einem Magnet die Nadel magnetisieren. Dazu mit einem Magnet an der Nadel entlang streichen, absetzen und wieder entlang streichen.

3-nadel-fuer-kompass-magnetisieren

 

Die magnetisierte Nadel mit der Spitze in Richtung Norden auf das Papier kleben. Eine Schale mit Wasser füllen und den Kompass in die Mitte der Schale stellen und abwarten.

 

2-bauanleitung-einfacher-kompass-outdoor

 

Wenn keine störende Elektrogeräte oder passive Magnete (Lautsprecher usw.) in der Nähe sind, dann richtet sich der Kompass sofort nach Norden aus. Wird der Kompass etwas gedreht und losgelassen, muss er sich gleich wieder nach Norden ausrichten.

5-diy-kompass-selber-basteln

 

 

Vorlage Kompass aus Papier:

4-papier-vorlage-drucken-kompass-bauen

 

Suchen