Hauptmenü

Schon bei einer leichten Briese drehen sich die Arme dieses Windspieles oder Windmännchens leicht. Wird der Wind mehr oder beginnt es gar zu stürmen, dann ist was los auf dem Balkon. Eine tolle Bastelarbeit und schöne Dekoration.

1-kreatives-Windspiel-bauanleitung

Bauanleitung:

Ein Vierkantholz auf 240x30x30mm zusägen und ein Vierkantholz auf 210x30x30mm zusägen und die beiden Hölzer dann durch ein 10mm Rundholz und wasserfestem Holzleim zu einem T verbinden. Auf das T nun ein Holz mit ca. ca 230x170x4mm Nägeln und leimen.

2-kreatives-Windspiel-selber-bauen

Zwei Vierkanthölzer auf 90x30x30mm zusägen und jeweils versetzt einen Schlitz mit 200mm Tiefe und der Breite eures Flügelholzes aussägen. In die vier Schlitze die vier Flügel klemmen und leimen.

3-kreatives-Windspiel-kinder-basteln

Die Flügel mit einer Spax Schraube (ca. 4,5x60mm) in die Arme schrauben. Die Perle (ca. 10mm) zwischen Flügel und Windmännchen soll die Reibung vermindern und verhindern dass die Flügel streifen.

5-fluegel-windspiel-basteln-holz

Als Gesicht dient ein Vierkantholz oder Holzwürfel mit 40x40x40mm auf das eine alte Bürste als „coole" Frisur geschraubt oder geleimt wird. Augen, Nase, Mund mit Edding aufmalen und eine alten „Unterhose" als Halstuch verwenden.

4-windmaennchen-balkon-dekoration-bauen

Damit sich das Windspiel in den Wind drehen kann, steht es auf einem 10mm Rundholz. Das Rundholz entweder in die Erde stecken, in einer Waschbetonplatte verankern oder wie ich in ein weiteres Vierkantholz leimen und an dem Geländer befestigen. Das Windspiel nun noch farbig gestallten. Sollte das Windspiel mit Regen in Berührung kommen bitte Wasserfeste Farbe verwenden, sonst ist das Holz schnell aufgequollen und damit kaputt.

Suchen