Hauptmenü

Endlich wird es wieder warm. Schön, wenn die Sonne auf der Haut zu spüren ist, wenn die Luft nicht mehr kalt und schneidend ist, sondern sanft um die Haut "streift". Einmal tief durchatmen, neue Kraft in sich aufnehmen, die alte Heizungsluft raus und die noch kühle Frühlingsluft rein.

farben-andacht-wachsmalstifte-fruehlingACH so lässt es sich leben, den Winter ablegen, die Fenster offen lassen, wieder etwas unternehmen, aber auch aufräumen und den Frühjahrsputz machen. Mit der neuen Energie auch etwas Sinnvolles anfangen, ein paar Möbel umstellen, die Dekupiersäge aus dem Keller holen und etwas Schönes sägen. Auftauen, sich bewegen, etwas Neues beginnen, einen drauf machen, spazieren gehen. All das, was die letzen Monate soooo zu kurz gekommen ist. So geht es mir gerade, aber nicht nur körperlich oder emotional, nein auch geistlich ist ein Frühjahrsputz dran. Bilanz ziehen, wo ist Jesus denn zu kurz gekommen, wo ist mein Glaube in den grauen kalten Tagen zu kurz gekommen. Ach... Jesus, auch mit dir will ich wieder voll durchstarten, einen Glaubensfrühling haben.

Wie das? Ganz einfach, meine Beziehung pflegen, wieder mit Jesus ins Gespräch kommen, die Hände öfters falten, weniger PC, basteln, Handy, Spielen und mehr Jesus, wieder ganz "dolle" mit IHM rechnen. Wieder vertrauen fassen, Gott etwas zutrauen, die Zweifel, Sorgen und Gedanken, wie die alte Luft rauslassen, loslassen, ziehenlassen und Jesus zutrauen, er wird es wohl machen (Psalm 37).


Denn das Leben und der Glaube steck voll toller Dinge, die nur entdeckt werden wollen. Machen wir Frühjahrsputz, das alte Grau raus und viel Buntes in unser "glaubens" LEBEN hinein.

 

Suchen