Hauptmenü

Für Kinder ist es etwas ganz tolles sich irgendwo zu verstecken und sich Höhlen zu bauen. Ganz besonders toll sind solche Buschhöhlen, geeignete Büsche oder Bäume werden dabei passende zugeschnitten. Am besten eignen sich Bäume deren Äste nach unten hängen oder sehr dicht Hecken.

Auf dem Bild sehr ihr eine (Salix Caprea Pendula) eine Hängeweide. Zuerst einen wirklich kleinen Eingang schneiden, dann im inneren des Busches oder Baumes die toten zweige abschneiden. Sollte der Raum noch nicht reichen müssen einige der "lebenden" zweige abgeschnitten werden, bis genug Platz im Innern ist. Dann wird der Boden noch von Ästen, Moos usw. gereinigt und schon kann eingezogen werden.

1-Buschhoehle-kinderspielplatz-weide
Der Eingang sollte nur so groß sein damit die Kinder gut hinein und heraus kommen.  Von allein Seiten ist der Eingang unsichtbar, ein sehr gutes Versteck und ein sehr guter Beobachtungsposten für die Kinder und ihre Freunde.

2-hoehle-Katzenweide-schneiden-kinder-garten

 Buschhöle von hinten

3-Buschhoehle-fuer-kinder-im-garten-anlegen

 Aus dicken Zweigen und Ästen können dann noch schöne und praktische "höhlen" Möbel gebaut werden. Ein Tisch und Stuhl ist aus Ästen und Nägel schnell gebaut.

4-Buschhoehle-pflanzen-aufbaue-schatten-kinder-spielen

 

 

Suchen