Hauptmenü

Das Problem bei Hausfrauen Hockey sind meistens die Hockeyschläger. Man hat keine Schläger und die aus Plastik, gehen viel zu schnell kaputt. Die richtigen wiederum sind zu teuer und auch zu gefährlich. Ich habe etwas herumexpiremtiert und habe einen perfekten und billigen Schläger aus Zeitungspapier und Klebeband "entwickelt".

 Hockeyschlaeger-aus-zeitungspapier-bauanleitung

Bauanleitung:

Eine halbe Zeitung wird der länge nach, ohne die untere Biegung, zusammengerollt und dann mit Originalbreitem Tesaband zusammengeklebt. Es ist wichtig, dass durch das Zusammenrollen kaum Platz zwischen den Zeitungen ist. Wenn die erste Lage dann mit Tesa zusammengeklebt ist, die Biegung biegen und mit Tesa und einem Zeitungsblatt fixieren. Nun so lange Zeitungen darüber legen, bis der Schläger stabil und noch gut in die Hand zu nehmen ist. Dann noch einmal gut mit Tesa zusammenkleben.

Das Spiel:

Es werden zwei Mannschaften gebildet. Diese sitzen sich auf Stühlen gegenüber. In die Mitte werden zwei Schläger und ein Tennisball gelegt und an den gegenüberliegenden Wänden stehen zwei Stühle als Tore. Nun bekommen die gegenübersitzenden Spieler immer die gleiche Nummer. Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten die Spieler gegeneinander spielen zu lassen. Entweder sagt ein Spielleiter einfach eine Zahl, z.B. 4, und die beiden Spieler mit der Zahl 4 springen auf, nehmen die Schläger und versuchen ein Tor zu machen. Das ist wird aber bald langweilig, da immer die gleichen gegeneinander spielen. Deshalb gibt es die Möglichkeit die Spieler zu mischen. das kann auf zwei Arten geschehen:

  1. Der Spielleiter nennt eine zweistellige Zahl z.B. 23 dann muss von Mannschaft A der Spieler 2 und von Mannschaft B der Spieler 3 los. Die Mannschaft A hat also immer die erste Zahl und die Mannschaft B immer die zweite Zahl. Das ist natürlich nicht ganz Fair.
  2. Der Spielleiter hat eine Tafel, einen Block oder etwas vergleichbares, schreibt zwei Zahlen auf und dreht den Block oder die Tafel um. Die darauf stehenden Zahlen müssen nun gegeneinander Spielen.
  3. Als Alternative können die Spieler auch um einen Tisch sitzen und würfeln. Jede Mannschaft hat einen Würfel und sobald die Zahl auf dem eigenen Würfel klar ist, kann der Spieler losrennen. 

Hockey-indoor-spielfeld-selber-bauen

 

 

Suchen